Hilfsnavigation


Kontakt
Stadt Norden
Am Markt 15
26506 Norden

Tel. 04931/923-0
Fax 04931/923-456

E-Mail: stadt@norden.de 
Bürgermeister
Bürgermeister
Heiko Schmelzle
Am Markt 15
26506 Norden

Tel. 04931/923-236
Fax 04931/923-463

E-Mail: heiko.schmelzle@norden.de 
Martini-Singen im Rathaus
Auch die Stadtverwaltung unterstützt den alten Brauch des Martini-Singens.
Eindrücke vom Martini-Singen im Norder Rathaus
Tipp
Deutscher Städtetag: www.staedtetag.de
Deutscher Städte- und Gemeindebund: www.dstgb.de
KGSt - Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung: www.kgst.de
Niedersächsischer Städtetag: www.nst.de

Öffentliche Ausschreibung: Sicherheitsbeleuchtung und Hausalarmanlage, GS Lintel, Linteler Str. 22 in 26506 Norden; - Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung und Hausalarmanlage


a) Vergabestelle:
Stadt Norden
Fachdienst 2.2
Gebäudewirtschaft
Am Markt 15
26506 Norden
Telefon-Nr.: 04931-923211
Telefax-Nr.: 04931-923456
Email: gebaeude@norden.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
Nicht möglich

d) Art des Auftrages:
Gewerk 1:
Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung
Gewerk 2: Hausalarmanlage

e) Ort der Ausführung:
Stadt Norden, Grundschule Lintel, Linteler Str. 22 in 26506 Norden

f) Art und Umfang der Leistung:
Gewerk 1: Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung

- ca. 190 Stk. Einzelbatterie-Sicherheitsleuchten
- ca. 1.500 m Mantelleitung NYM-J
- ca. 1.450 m Brandmeldekabel
- ca. 120 Stk. Bohrungen in Mauerwerk
- ca. 30 Stk. Durchbrüche in Mauerwerk
- ca. 1.600 m Leitungsführungskanäle

Gewerk 2. Hausalarmanlage

- 1 Stk. Hausalarm-Zentrale
- ca. 23 Stk. Druckknopfmelder
- ca. 76 Stk. Autom. Melder
- ca. 110 Stk. Sirenen

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage:
Entfällt.

h) Aufteilung in Lose:
Entfällt.

i) Fristen:
Gewerk 1:
Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung

Ausführungsfristen: 10.04. – 21.04.2017 und 26.06. – 21.07.2017. Die Arbeiten dürfen nur in den Ferien ausgeführt werden. Eine Ausführung außerhalb der Ferien ist nicht gestattet.
Vollendung der Ausführung: 21.07.2017

Gewerk 2: Hausalarmanlage

Ausführungsfristen: 10.07. – 21.07.2017. Die Arbeiten dürfen nur in den Ferien ausgeführt werden. Eine Ausführung außerhalb der Ferien ist nicht gestattet.
Vollendung der Ausführung: 21.07.2017

j) Zulässigkeit von Nebenangeboten:
Nein.

k) Einsicht/Anforderung der Vergabeunterlagen
Die Ausschreibungsunterlagen können bei der Stadt Norden, Fachdienst 2.2, Gebäudewirtschaft, Am Markt 15, 26506 Norden (Zimmer 11), E-Mail: gebaeude@norden.de, gegen Entrichtung eines Kostenbeitrages in Höhe von 15,- € angefordert werden.

l) Höhe und Einzelheiten der Zahlung des Entgeltes für die Übersendung dieser Unterlagen:

Der jeweilige nicht erstattungsfähige Kostenbeitrag ist auf das Konto der Stadt Norden bei der Sparkasse Aurich-Norden, Konto 1230, Bankleitzahl 283 500 00, (IBAN DE43 2835 0000 0000 0012 30, BIC BRLADE21ANO) zu überweisen. Unter Verwendungszweck ist das Gewerk anzugeben und der Kontoinhaber ist mit vollständiger Firmenadresse einzutragen.
Der Einzahlungsbeleg ist der Anforderung beizufügen.
Verrechnungsschecks werden nicht angenommen!

m) Teilnahmeantrag
Entfällt.

n) Frist für den Eingang der Angebote:
Gewerk 1:
Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung
Donnerstag, 02.03.2017, 10.00 Uhr

Gewerk 2: Hausalarmanlage
Donnerstag, 02.03.2017, 10.10 Uhr

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Stadt Norden
Fachdienst 2.2
Gebäudewirtschaft
Am Markt 15
26506 Norden

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote, teilnehmende Personen:
Gewerk 1:
Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung
Donnerstag, 02.03.2017, 10.00 Uhr

Gewerk 2: Hausalarmanlage
Donnerstag, 02.03.2017, 10.10 Uhr

Fachdienst 2.2
Gebäudewirtschaft
Am Markt 15
26506 Norden

Zimmer 11

Bieter und deren Bevollmächtigte sind zugelassen

r) Erforderte Sicherheiten:
Es werden keine Sicherheitsleistungen gefordert.

s) wesentliche Zahlungsbedingungen und/oder Verweisung auf die Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Abschlagszahlungen und Schlusszahlungen nach VOB/B.

t) Rechtform, die die Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird, haben muss:
Entfällt.

u) verlangte Nachweis für die Beurteilung der Eignung des Bieters:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch die Eintragung in das Präqualifizierungsverzeichnis. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis zur Eignung das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) mit dem Angebot einzureichen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, ist die Eigenerklärung durch die Vorlage der in dem Formblatt genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Nachweise dürfen nicht älter als 6 Monate sein.
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist die Eignung für die Nachunternehmer ebenfalls in der vorgenannten Form zu erbringen.
Die Erklärung zum Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) ist mit dem Angebot abzugeben.
Auf Verlangen sind Angaben gemäß § 6a VOB/A zu machen.

v) Zuschlagsfrist:
Gewerk 1:
Elektroarbeiten und Sicherheitsbeleuchtung. Die Zuschlagsfrist endet am 31.03.2017.

Gewerk 2: Hausalarmanlage. Die Zuschlagsfrist endet am 31.03.2017.

w) sonstige Angaben, insbesondere die Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabestimmungen wenden kann:
Landkreis Aurich
Fischteichweg 7-13
26603 Aurich