Hilfsnavigation


Kontakt
Stadt Norden
Fachdienst Umwelt und Verkehr
Am Markt 39
26506 Norden
Telefon 04931/923-313
Fax 04931/923-457 
Abfallentsorgung
Landkreis Aurich
Amt für Umweltschutz und Abfallwirtschaft
Fischteichweg 7 - 13
26603 Aurich
Telefon 04941/16-7000
Fax 04941/16-7099

E-Mail: info@landkreis-aurich.de
Internet: www.groenland-aurich.de
Energieversorgung
Ihre Ansprechpartner in Sachen Strom, Gas, Wasser, Fernwärme und Energieberatung.

Zu den Kontaktadressen
DEKRA Umwelt-Infos
Kfz-Nachrüstung, Feinstaubplaketten, CO2, sparsames Fahren, Umweltschutz
Umfassende Informationen und Services zu diesen und vielen weiteren Themen bietet die DEKRA.

Zu den Service-Links
Die Herkulesstaude
Ein Problem für die Natur?
Als botanische Rarität gelangte die Herkulesstaude vor circa 100 Jahren in unsere Gärten und Parks. Bald darauf trat sie verwildert auf.
Wenn auch dekorativ, so zählt die Herkulesstaude zu den gesundheitsgefährdenden Pflanzen, da ihr Saft ent-zündliche Hautreaktionen hervorrufen kann.
Was kann der einzelne Bürger tun? Mehr zur Herkulesstaude

frauenORT Norden – Recha Freier

Recha Freier am SchreibtischDer 23. frauenORT in Niedersachsen ist Recha Freier gewidmet. Am 2. April 2014 wurde die Stadt Norden offiziell zum frauenORT ernannt.

Die Jüdin Recha Freier gründete 1933 die Jugend-Alijah, die die Einwanderung von Kindern und Jugendlichen nach Palästina organisierte. Sie hat, was die Bedrohung durch den Nationalsozialismus anging schon sehr früh eine realistische Einschätzung getroffen. Sie spielte eine entscheidende Rolle bei der Rettung tausender jüdischer Kinder und Jugendlicher aus Nazi-Deutschland. Recha Freier hat ein ausgesprochen hohes Maß an Zivilcourage bewiesen und sich gegen alle Widerstände für ihr Ziel, die Rettung von 10.000 jüdischen Jugendlichen, eingesetzt. Ihre Zivilcourage kann sowohl für Frauen als auch für Männer die Ermutigung sein, sich auch heute für andere Menschen einzusetzen.

Nähere Informationen zum Leben und Wirken Recha Freiers können Sie der Broschüre „Recha Freier - Leben und Wirken“

Icon Recha Freier Broschüree

 

 

 

sowie dem Faltblatt "Recha Freier - Gründerin der Jugend-Alijah"

IconRechaFreier_Faltblatt

 

 

 

entnehmen.

Logo: Frauenort Recha FreierfrauenORTE“ ist eine Initiative des Landesfrauenrates Niedersachsen e. V., die das Leben und Wirken bedeutender historischer Frauenpersönlichkeiten lebendig werden lässt und einer breiten Öffentlichkeit bekannter macht.


Die Initiative möchte dazu beitragen, dass Frauengeschichte und Frauenkultur einen festen Platz im Spektrum kulturtouristischer Angebote erhalten. Seit 2008 wurden über 20 „frauenORTE“ in Niedersachsen eröffnet, u.a. auch in Ostfriesland.
Zur Broschüre 30 frauenORTE in Niedersachsen: [PDF: 3,2 MB]

 

 Faltblatt Ein Funke HoffnungIn diesem Jahr jährt sich der Geburtstag Recha Freiers zum 125. Mal. Aus diesem Grund initiierten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Norden Elke Kirsten und die Ländliche Akademie Krummhörn/ Hinte ein vielfältiges künstlerisches Projekt.
Einzelheiten können Sie diesem Faltblatt entnehmen. [PDF: 354 KB]

Das Projekt „Der Funke Hoffnung…“ ist eingebettet in das Norder Themenjahr „Lebenswege. Flucht und Neubeginn“. Nähere Informationen zum Themenjahr finden Sie hier www.norder-themenjahr.de

 

 

Wer war Recha Freier? - Ihr Leben und Wirken

Veranstaltungshinweise
Pressemitteilungen
Pressetexte
Informationen im Internet
Eindrücke der Ernennung der Stadt Norden zum frauenORT Recha Freier

Eine Information der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Norden, Elke Kirsten, Tel. 04931/923-407