Hilfsnavigation

Wiedereinführung des früheren (jetzt nur auslaufenden)
Kfz.-Kennzeichens „NOR“

„Heilbronner Initiative Kennzeichenliberalisierung“

NOR-KennzeichenStudenten und Marketingfachleute der Hochschule Heilbronn haben im vergangenen Jahr unter der Federführung von Prof. Dr. Ralf Bochert eine Studie zur Bedeutung bundesweit vorhandenen Kfz.-Kennzeichen erstellt, die in der Öffentlichkeit seither für starkes Aufsehen gesorgt hat. Unter dem Arbeitstitel „Heilbronner Initiative Kennzeichenliberalisierung“ widmete sich ein Arbeits-stab der Frage, inwieweit durch Änderungen eine Verbesserung der Nutzungsmöglichkeiten dieses Symbols denkbar und gewünscht ist. Ein Teilaspekt der Untersuchung beschäftigt sich mit der Wiedereinführung von früheren, jetzt nur noch auslaufenden Kfz.-Kennzeichen. Dazu haben die Mitarbeiter und Studenten des Tourismusmanagements und der Fakultät Wirtschaft, hervorgerufen durch das positive Echo in über 200 Städten in der Bundesrepublik, eine repräsentative Befragung (über 25.000 persönliche Interviews) in 111 Städten durchgeführt mit dem Ergebnis, dass über 73 % der Befragten sich vollkommen losgelöst vom Bestand der vorhandenen und nicht in Frage gestellten Kreisstrukturen für die Wiedereinführung früherer Kfz.-Kennzeichen ausgesprochen haben.

Hohe und positive Resonanz der Norder Bevölkerung

Die im vergangenen Monat recht breite Berichterstattung in der örtlichen Presse über die Studie der Hochschule Heilbronn hat in der Norder Bevölkerung eine unerwartet hohe und zugleich fast ausschließlich positive Resonanz verursacht. Aus zahlreichen Leserbriefen, E-Mails und Telefonanrufen in den Redaktionen wurde sehr deutlich, dass in der Bevölkerung ein stark ausgeprägtes Interesse am Wiederaufleben des „NOR“-Kennzeichens nach wie vor besteht und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt das Gefühl von Bürgernähe und Heimat vermittelt. Die städtische Wirtschaftsförderung sah sich durch das überwältigende Echo aus der Bevölkerung veranlasst, das Thema aufzugreifen und in enger Abstimmung mit der Hochschule Heilbronn den städtischen Gremien zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen.

Die einstimmigen Beschlüsse bis hin zum Rat der Stadt Norden am 08.03.2011 bestätigen das enorme Interesse an der Wiedereinführung des „NOR“-Kennzeichens.

Andere Städte in Deutschland legen ebenfalls Wert auf eine Wiedereinführung ihrer auslaufenden Kennzeichen

Norden steht in Niedersachsen und in der Bundesrepublik mit dem Vorhaben nicht alleine da. In Niedersachsen haben sich inzwischen elf weitere Städte, so unter anderem Alfeld, Duderstadt, Einbeck und Hann. Münden, dieser Initiative angeschlossen. In Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen legen eine Vielzahl von Städten großen Wert auf eine Wiedereinführung ihrer auslaufenden Kfz.-Kennzeichen. Mehrere Landesverkehrsminister haben mittlerweile ihre Sympathie für dieses Bestreben bekundet. In Hessen und im Saarland gibt es bereits kreisangehörige Städte, die ihr bisheriges Kfz.-Kennzeichen weiterhin durch die Kreisverwaltungen ausgeben dürfen, so dass es in einem Kreisgebiet zwei oder mehrere Kennzeichen gibt. Der Bundesverkehrsminister steht der Initiative aufgeschlossen gegenüber.

NOR-KennzeichenBei der Initiative geht es ausschließlich um Marketing, Identität und Bürgernähe. Städte stehen heute in starkem Wettbewerb um Unternehmen, qualifizierte Arbeitnehmer, Fördermittel, Verwaltungseinrichtungen, Einwohner, Touristen und nicht zuletzt auch um Wahrnehmung. Eine Symbolik in dieser Hinsicht kann die Wiedereinführung des früheren Kfz.-Kennzeichens „NOR“ sein.

Besondere Symbolik für Norden

Das Kfz.-Kennzeichen ist ein sehr wichtiges Symbol, eine Stadt zu verorten. Es stiftet starke Identität nach innen und repräsentiert die Stadt nach außen insbesondere auch dann, wenn die Buchstabenfolge nah am Städtenamen liegt und gut aussprechbar ist. Sie ist für Norden besonders wertvoll. Selbst 34 Jahre nach dem Auslaufen genießt das „NOR“-Kennzeichen noch einen hohen Bekanntheitsgrad in Verbindung mit Nordsee und Nordseeheilbad Norden-Norddeich.

Nach dem vorliegenden einstimmigen Ratsbeschluss geht es nun darum, gemeinsam mit den anderen interessierten Städten überregional die Wiedereinführung des „NOR“-Kennzeichens auf Kreis-, Landes- und Bundesebene einzuwerben. Die vorgesehene Regelung zur  Wiedereinführung des „NOR“-Kennzeichens setzt eine Bundesratsinitiative von Landesverkehrsminister Jörg Bode und eine anschließende Änderung der bundesweit geltenden Straßenverkehrszulassungsverordnung voraus und würde verwaltungstechnisch in der Praxis kostenneutral umsetzbar sein.

Die städtische Wirtschaftsförderung wird die Norderinnen und Norder über die weiteren Schritte und Entwicklungen unterrichten.


Gedicht zum "NOR-Kennzeichen":

OLD SCHOMEGA ist vielen Besuchern auf der städtischen Internetseite norden.de als aufmerksamer und reger Gästebuchschreiber bestens bekannt. Folgendes Gedicht schrieb er am 20.01.2011 zur Wiedereinführung des früheren Kfz.-Kennzeichens „NOR“:

NOR-E 272, BMW IsettaNOR. –   D a t   Autokennteken
Du leve Tied, wat för´n Gereer,
nu will´n se all weer „ENN-OO-ÄRR“!
Uni k mutt segg´n, de Lü hebb´n Recht,
blot N-O-R   för Nörd`n ist echt.

Dat A-U-R dat will´n w´ neet mehr,
wi will´n nu gau weer N-O-R.
Denn sücht´n achtern un ok vörn:
Dat ist ja´n Auto ut Pott-Nörd´n!

Ja, N-O-R dat stellt wat vör!
Dat beste Schild ist denn för hör,
mit Goldrand en, wat se woll mag,
uns lev´ Börgmesterke, Frau Schlag.

Old Schomega – Januarmaant 2011  

 

Studenten der Hochschule Heilbronn führten am 16. April eine Befragung zur Wiedereinführung des NOR-Kennzeichens auf dem Marktplatz durch:

Befragung zur Wiedereinführung NOR-Kennzeichen: Studenten der Hochschule Heilbronn

 

 

 

 

 

 

 

 


31.01.2014:  Kfz-Kennzeichenliste des Kraftfahrtbundesamtes (KBA)

Stand der "Kennzeichenliberalisierung in Deutschland"

23.12.2013: Übersichtskarte: Wiedereinführung Altkennzeichen in Deutschland - Stand: 23.08.2013 (Quelle: J. Seitz)


Pressemeldungen zum Thema:


04.12.2013: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 20.11.2013: “Über 12000 Mal NOR“, “Drei Buchstaben zum heimatverbundenen Glück“

14.01.2013: Erstes Polizeifahrzeug mit NOR-Kennzeichen: Zur Pressemitteilung

14.01.2013: Artikel aus der Auto Bild Klassik 1/2013 “Es lebe der Lokalpatriotismus“

14.01.2013: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 05.01.2013: “Hälfte der reservierten Kennzeichen ist fertig“

21.12.2012: Artikel aus der Ostfriesen-Zeitung vom 14.12.2012 «Lokalpatrioten«

05.12.2012: Schon 1500 Fahrzeuge mit NOR-Kennzeichen auf den Straßen unterwegs: Zur Pressemitteilung

28.11.2012: Artikel aus der Ostfriesen-Zeitung vom 23.11.2012 «900 NOR-Kennzeichen sind unterwegs«

19.11.2012: Artikel aus der Ostfriesen-Zeitung vom 16.11.2012 «Ein Stückchen Heimat für unterwegs«

16.11.2012: Historischer Augenblick für die NOR-Kennzeichenfreunde im Landkreis: Zur Pressemitteilung

16.11.2012: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 16.11.2012 “Endlich: “NOR“ darf auf die Straße - Das Warten hat ein Ende: “NOR“ ziert die Autos“

12.11.2012: Wiederauferstehung des NOR-Kennzeichens nach über 35 Jahren: Zur Pressemitteilung

02.11.2012: Niedersachsen stellt Antrag beim Bund für Wiedereinführung 10 »alter« Kennzeichen

31.10.2012: Artikel aus der Ostfriesen-Zeitung vom 27.10.2012 «Ab Dezember mit NOR unterwegs«

31.10.2012: 
Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 26.10.2012 «NOR-Kennzeichen: Es ist in wenigen Tagen zu haben« - «Tipp: Schilder schon jetzt drucken lassen«

26.10.2012: Norder warten sehnsüchtigst auf ihr "NOR"-Kennzeichen: Zur Pressemitteilung

22.09.2012: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier “Bundesrat stimmt für NOR“

15.08.2012: NOR-Wunschkennzeichenliste heute dem Landkreis Aurich übergeben: Zur Pressemitteilung

14.08.2012: Artikel aus dem «Echo« vom 08.08.2012: «Für «NOR« schon über 1000 Vormerkungen«

05.07.2012: 
Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 21.06.2012 «Jeder im Kreisgebiet kann mit «NOR« fahren“
Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 30.06.2012 “NOR-Schilder: Schon über 400 Reservierungen“
Auszug aus der Sitzung des Wirtschafts- und Tourismusausschusses am 20.06.2012

15.03.2012: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 25.02.2012 “NORdseeheilbad NORden-NORddeich“

15.03.2012: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 24.02.2012 “Kampf ums Kennzeichen“ - “14 Städte wollen das alte Kfz-Kennzeichen zurückhaben“

23.02.2012: Pressemeldung des Niedersächsischen Städtetages: “Aus “AUR“ soll wieder “NOR“ werden dürfen - Kommunen und Bürger in Niedersachsen wollen KFZ-Altkennzeichen“

31.01.2012: Artikel aus der Ostfriesen-Zeitung “Werben für Rückkehr des Altkennzeichens“
 
09.11.2011: Ernst Köppen ist Gewinner der Fotoaktion: Zur Pressemitteilung
 
21.09.2011: Fotopreis für das schönste NOR-Kennzeichen: Zur Pressemitteilung

25.08.2011: Stadtfest-Sonderaktion "Norder wollen NOR": Zur Pressemitteilung / Weitere Informationen

24.08.2011: Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier zur Sonderaktion «Norder wollen NOR«

06.06.2011: Zeitungsartikel: Ostfriesische Nachrichten vom 06.06.2011 zu “NOR“ mit Landkreisstatement

03.06.2011: Ergebnisse der Befragungsaktion zum NOR-Kennzeichen
 
06.05.2011: Diverse Zeitungsartikel vom Ostfriesischen Kurier zum NOR-Kennzeichen

15.04.2011: Artikel aus dem Weser-Kurier zur Wiedereinführung von alten Kennzeichen
   
14.04.2011: Beschluss der Verkehrsministerkonferenz der Bundesländer und des Bundes am 6. und 7. April in Postdam
                    Quelle: Land Brandenburg, Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

07.04.2011: Sachsen setzt sich bei Kfz-Kennzeichen durch (Quelle: bild.de)

06.04.2011: Pressemeldung des NDR zur Wiederbelebung früherer Kfz.-Kennzeichen

31.03.2011: Artikel der “Ostfriesen-Zeitung“ zur Befragungsaktion zum “NOR-Kennzeichen“ am 16.04.2011

29.03.2011: Befragung der Hochschule Heilbronn zum “NOR“-Kennzeichen am 16.04.2011 auf dem Norder Marktplatz

 

Auskunft erteilt:

Stadt Norden
Fachdienst Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
Am Markt 43, 26506 Norden
Telefon: 04931/923-308

 

 

Text und Fotos: Stadt Norden - Fachdienst Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
Eingestellt: 21.03.2011
Letzte Änderung: 31.01.2014