Hilfsnavigation


Pressemeldungen
[mehr...]
Externer Link: Button Newsletter



Verkehrsinformationen
Bekanntmachungen
Gewerbeimmobilien in Norden
Fundbüro / Fundtiere
Fundsachen - Suchen und Finden
Letzte Aktualisierung
am 13. Februar 2017

Ansprechpartner für Fundtiere
Service-Links
Wetter in Norden

 

 

 

Kastrationsaktion für Katzen


Katzenkinder - Aktive Tierfreunde e. V.25 % Ermäßigung bei einer Kastration und das kostenlose Chippen und Tätowieren gibt es ab sofort bis zum 1. März für weibliche Katzen.

Dieses Angebot macht der Norder Tierschutzverein Aktive Tierfreunde e.V. allen Katzenhaltern in Norden, Marienhafe, Großheide, Dornum, Hage und Holtriem.

Der Grund für dieses besondere Angebot resultiert aus der Tatsache, dass viele Katzenhalter die rechtzeitige Kastration ihrer weiblichen Tiere verpassen und ungewollt Nachwuchs produzieren. Aufgrund der üblicherweise viel zu vielen Nachkommen wird es schwer, ein Zuhause für die Katzenbabys zu finden. Zudem beobachten die Aktiven Tierfreunde seit Jahren den zunehmenden Katzenwelpenhandel im Internet. Viele dieser süßen Katzenbabys werden leichtfertig angeschafft und landen bei auftretenden Problemen wie beispielsweise bei Wohnungswechsel oder bei Trennung vom Partner bei den Tierschutzvereinen und somit auch in der Katzenstation Großheide-Westerende der Aktiven Tierfreunde e.V.. Die Aufnahme dieser vielen ungewollten Katzen stellt für die Tierschutzvereine wie den Aktiven Tierfreunden e.V. eine große personelle und finanzielle Belastung dar.

Um auf den optimalen Zeitpunkt für Kastrationen weiblicher Katzen aufmerksam zu machen und Katzenhalter einen Anreiz zu geben, haben die Aktiven Tierfreunde diese Kastrationsaktion ins Leben gerufen. Viele Tierärzte und Tierschutzvereine raten zu einer Katzenkastration im Alter von 4 Monaten. Mit 5 Monaten kann eine Katze bereits geschlechtsreif und damit „rollig“ werden. Wird dann eine Deckung durch einen Kater verhindert, kann es zu einer Dauerrolligkeit oder gar zu einer Entzündung der Gebärmutter kommen. Einem Deckungsakt folgen hingegen nicht nur ungewollte Nachkommen, sondern leider auch oftmals eine Ansteckung mit „Katzenaids“ oder „Katzenleukose“.

Wer sich für die Kastrationsaktion interessiert, erfährt Näheres bei der Vorsitzenden Sonja Lindemann unter 04931/ 12341 oder in den beteiligten Tierarztpraxen M. Hähner in Norden, Dr. Roberts in Marienhafe und Th. Schmidt in Großheide.

Eine Information des Norder Tierschutzvereins Aktive Tierfreunde e. V.